Über die Jahre hat sich bei Drehbüchern eine bestimmte Formatierung bewährt.

Am Anfang einer Szene steht dabei in Großbuchstaben in Courier New, Schriftgröße 12 der Szenentitel, der Ort und eine grobe Zeitangabe.
Dann folgt ebenfalls linksbündig eine Aktionsbeschreibung und dann darunter der Dialog. Dieser ist zentriert und enthält manchmal auch kleinere Regieanweisungen. Die einzelnen Figuren und die wichtigsten Handlungsmomente werden zur besseren Übersichtlichkeit in Großbuchstaben geschrieben.
Hält man sich an diese Formatierung lässt sich sagen, dass eine Drehbuchseite etwa einer Minute Film entspricht. Dies gilt zwar nicht immer zu 100%, ist aber zur ersten Orientierung hilfreich.