Kurzbeitrag

Im Juni 2014 nahmen 15 georgische Stipendiatinnen an dem Studienpraktikum „Studieren in Deutschland und Georgien – ein interkultureller Vergleich“ teil. Gefördert durch den DAAD gewannen Sie dabei Eindrücke vom Lehren und Lernen an der Heinrich-Heine-Universität und informierten sich im Austausch mit Studierenden und Professoren über die Möglichkeiten des Germanistikstudiums in Düsseldorf.
Seit 2008 besteht über den DAAD eine geförderte Germanistische Institutspartnerschaft zwischen dem Germanistischen Institut der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Staatlichen Ivane Javakhishvili Universität in Tiflis.
Deutsch ist mit 57.000 Lernenden nach Englisch und Russisch die wichtigste Fremdsprache in Georgien.