Kurzbeitrag

Eine Videozusammenfassung der Examensfeier in 5 Minuten

Examensfeier Wintersemester 2015/2016

15.02.2016

examensfeier-025

Großer Andrang vor Hörsaal 6J – über 700 Studierende der Philosophischen Fakultät feierten in diesem Semester ihren Abschluss. Dekan Professor Ulrich Rosar eröffnete am Abend des 15. Februars 2016 die Examensfeier.

Neben dem Kanzler der Heinrich-Heine-Universität, Dr. Martin Goch, begrüßte auch Prof. Helmut Brall-Tuchel, Studiendekan der Philosophischen Fakultät, die Absolventinnen und deren Angehörige sowie zahlreiche Lehrende der Fakultät mit den Worten eines bekannten Kanons:

„Froh zu sein bedarf es wenig und wer froh ist, ist ein König. Sie, liebe Absolventinnen und Absolventen, haben allen Anlass, froh zu sein, sich wie Könige und Königinnen zu fühlen – zumindest am heutigen Abend.“

Überreicht wurden die Urkunden durch Dekan Prof. Ulrich Rosar und Prodekanin Prof. Annette Schad-Seifert. Im Wintersemester 2015/2016 schlossen insgesamt 483 Bachelor- und 189 Master-Studierende, sowie 5 Diplomanden und 34 Promovenden ihr Studium erfolgreich ab.

Julia Bee durfte sich dabei ganz besonders freuen. Für ihre Doktorarbeit „Zuschauer_innen-Gefüge. Begehren, Differenz und Macht in Film- und Fernsehwahrnehmung“ erhielt sie den mit 2.500€ dotierten Preis für die beste Dissertation des Jahres 2015.

Prof. Ricarda Bauschke-Hartung, Vorsitzende des Kuratoriums der ‚Heinrich Heine – Carl Wambach Stiftung‘, übereichte Stefanie Kielholtz für die sprachlich und inhaltlich beste Magisterarbeit des Faches Germanistik den Carl-Wambach-Preis.

Die Vorsitzende des „Vereins der Freunde und Förderer des Sozialwissenschaftlichen Instituts“, Doktor Susanne Keuneke, verlieh den diesjährigen Verso-Preis für die beste sozialwissenschaftliche Bachelorarbeit an Lilli Grieshaber.

Den Förderpreis der Allgemeinen Linguistik erhielten Ricarda Wöltjen für ihre Bachelor- und Kim Strütjen für ihre Masterarbeit. In diesem Semester überreichte Christian Horn, Vorsitzender des Alumni-Vereins „FörderLink Düsseldorf“, den Preis.

Für ihren Beitrag zur Journalismusforschung am Institut für Sozialwissenschaften erhielten Bachelor of Arts Katharina Tielsch und Master of Arts Raphael Kösters den Heinrich-Heine-Journalismus-Preis des Vereins Düsseldorfer Journalisten.

Prof. Dr. Bernd Kortländer, Präsidialmitglied des Deutsch-Französischen Kreises Düsseldorf, zeichnete die Masterarbeit von Christina Grieb im Bereich der französischsprachigen Romania als beste Abschlussarbeit des Jahres 2015 aus.

Regine Hader, frischgebackene Bachelor of Arts Medien- und Kulturwissenschaft, sprach als Vertreterin der Absolventinnen und Absolventen.

Für den musikalischen Ausklang der Examensfeier sorgte der Universitätschor unter der Leitung Silke Löhrs.

Absolventenzahlen:

Bachelor: 483
Master: 189
Diplom: 5
Promotionen: 34
Gesamt: 711

Video in voller Länge und Fotos

Fotos und das Video der Examensfeier in voller Länge finden Sie hier (Passworteingabe erforderlich. Das Passwort entnehmen Sie dem Begleitschreiben, welches Ihrer Urkunde beiliegt).