Kurzbeitrag

Einführungsveranstaltung der ESAG 2012 (1:07 min.)

ESAG Einführungs-Veranstaltung im Wintersemester 2012

Aller Anfang ist – voll! Großer Andrang am ersten Oktober. Mehr als zweieinhalbtausend Studienanfänger kamen um 11 Uhr zur Erstsemestereinführung in die Hörsäle 5 A bis F. Im Hörsaal 5C gaben die Vertreter der 31 Fachschaften und des AStAs erste Tipps zum Studium an der Heinrich-Heine-Uni. Kameras des Medienlabors übertrugen das Signal zeitgleich in die anderen Hörsäle.

In der Einführung erhielten die Erstsemester Einblicke in den organisatorischen Aufbau der Universität. Besonders wertvoll waren dabei die Hinweise, wo und an wen sie sich in Fragen zu Studium oder Prüfungsordnung zu wenden haben. Und natürlich wann die nächste Party steigt.

Nun kann für sie der neue Lebensabschnitt beginnen.

Der Grund für die hohe Studienanfängerzahl an der Heinrich-Heine-Universität liegt unter anderem in den doppelten Abiturjahrgängen und dem Wegfall der Studiengebühren.

Das Team des Medienlabors produzierte einen Videostream der Veranstaltung, der live in alle beteiligten Hörsäale übertragen wurde. Zum Einsatz kamen hierfür das mobile Videostudio HS-2000 von Datavideo, der Live-Encoder MGW Micro Premium HD von Optibase sowie der Quicktime Streaming Server.

Video in voller Länge (1:24:19 Std.)

Foto Galerie